Ausbildung zum SchulbusBegleiter

Ziel der Ausbildung zum SchulbusBegleiter ist die gewaltfreie und sichere Schülerbeförderung. Von der Schule wird erwartet, dass sie diese Ausbildung aktiv begleiten, am besten durch die Einrichtung eines permanenten Projektes, das von einer Lehrkraft betreut wird. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8. Kommunikations- und Deeskalationstraining, Vermittlung innerhalb von Konfliktsituationen, Kennenlernen der Sicherheitseinrichtungen im und am Bus - all dies sorgt dafür, dass Schülerbeförderung ohne Stress und Gewalt abläuft. Die Ausbildung läuft über die Dauer von zwei Schultagen und wird von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, den Verkehrsunternehmen und der Polizei durchgeführt. Anmeldung erfolgt direkt über die Unfallkasse: www.ukrlp.de.