Streifzug des Monats:
Schneegarantie in Senftenberg

Staunen Sie über Miniaturwelten und sausen Sie auf Skiern den Hang hinab

Museum OSL ©
Museum OSL ©

Die RB 24 bringt Sie zum Beispiel um 9.58 Uhr von Berlin Ostkreuz in rund 100 Minuten bis Senftenberg. Seit dem Fahrplanwechsel ist ein direkter Umstieg von den Zügen der Linien RE 1, RE 2, RE 7 und RB 14 möglich, die am neuen Regionalbahnsteig halten. Nutzen Sie am besten das günstige Brandenburg-Berlin-Ticket. Damit fahren bis zu fünf Personen für nur 29 Euro einen ganzen Tag durch Berlin und Brandenburg. Alternativ gilt das Ticket für zwei Erwachsene mit beliebig vielen eigenen Kindern oder Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre - ideal für Ihren Familienausflug.

Terra press ©
Terra press ©

Über die Bahnhofstraße kommen Sie in rund 10 Minuten zum Marktplatz 1 in der historischen Innenstadt. Dort sehen Sie die Nachbildung der kursächsischen Postmeilensäule, die einst zur Entfernungsangabe an wichtigen Handelsstraßen diente. Die Adlerapotheke von 1902 beeindruckt mit ihrer von Figuren gesäumten Fassade, das Rathaus mit moderner Optik, ausgezeichnet mit dem Architekturpreis des Landes Brandenburg. Eine Gasse weiter finden Sie die spätgotische Peter- und Paul-Kirche und die denkmalgeschützte Wendische Kirche.

Museum OSL ©

Feine Torten und kleine Welten

Museum OSL ©

Die Tourist-Information am Markt beantwortet Ihnen gern Fragen rund um Ihren Besuch in Senftenberg. Wenn Sie sich dafür vorab angemeldet haben, beginnt hier am 26. Januar, 13 Uhr, Ihr geführter Rundgang durch die Altstadt. Dabei erfahren Sie Interessantes über die Entwicklung des mehr als 730 Jahre alten Ortes, der mit dem ersten Braunkohlefund um 1860 einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung erlebte. Übrigens: Das Marktcafé direkt am Platz und das nahegelegene Café Kreuztor in der Kreuzstraße servieren Ihnen feine hausgebackene Torten und hausgemachten Glühwein für die süße Pause. Danach kommen Sie über die Schlossstraße zum Schlosspark und der Festung Senftenberg 2.
Diese Wehranlage entstand im 16. Jahrhundert auf den Fundamenten einer mittelalterlichen Burg und ist mit ihren mächtigen Mauern und dem sie umgebenden Erdwall in Deutschland einzigartig. Das Museum im Inneren der Festung bringt Ihnen die Geschichte des Lausitzer Seenlandes und den Wandel der Region anschaulich nahe. Im Winter präsentiert Ihnen zudem die Sonderausstellung „Die Große Welt in XXS“ die ganze Welt im Hosentaschenformat. Genaugenommen mehrere Welten: Liebevoll und erstaunlich detailgetreu geschaffene Szenerien aus der Zeit von 1600 bis heute sind hier zu sehen. Elfenbeinminiaturen und Zinnsoldaten, Lego-Lokomotiven und Motoren-Modelle, die Puppenstube einer Fürstin und ein tragbares Bergwerk machen Staunen, beflügeln die Fantasie und bieten überraschende Einblicke in die Zeit ihrer Entstehung. Sind Sie vor dem 14. Januar in Senftenberg, lohnt sich ein Blick in die ebenfalls in der Festung beheimatete Kunstsammlung Lausitz, die eine Einzelausstellung mit Malerei und Grafik von Klaus Zylla zeigt. Eine fantastische und skurrile Figurenwelt ist charakteristisch für das Werk des freischaffenden Künstlers, der sich als „malender Zeichner“ sieht.

Seeluft oder Skiabfahrt

Nun stellt sich die Frage: Wie sportlich darf es sein? Ein gemütlicher Spaziergang führt Sie zum Stadthafen 3 und am Seeufer entlang. Das Café & Restaurant Cucina am Hafen sorgt für Stärkung mit regionaler, mediterran inspirierter Küche. Möchten Sie dagegen auf einem oder zwei Brettern den Hang hinuntersausen, machen Sie sich auf zur Indoor-Skihalle Snowtropolis 4 mit ganzjähriger Schneegarantie. Die 130 Meter lange Abfahrt ist mit unterschiedlichen Steigungsgraden auch für Anfänger und die jüngsten Skihasen gut geeignet. Erfahrenere Snowboarder und Freeskier finden im Funpark ihre Herausforderung. Schlitten, Snowboards und Skier können vor Ort geliehen werden. Sie brauchen nur geeignete Kleidung und Handschuhe mitzubringen.
Unter der Woche bringt Sie die Buslinie 642 vom Schlosspark bis zur Haltestelle Erlebnisbad, zum Beispiel um 14.59, 15.59 und 16.59 Uhr. Alternativ nehmen Sie die Buslinie 641 und steigen am Busbahnhof um. Zu Fuß legen Sie die Strecke in rund einer halben Stunde zurück. Nachdem Sie sich nach Herzenslust im Schnee ausgetobt haben, legen Sie vielleicht noch eine Rast im Restaurant Tiroler Stadl ein, bevor es spätestens um 17.57 Uhr mit dem letzten Bus der Linie 641 oder 643 zum Bahnhof geht. Samstags und sonntags laufen Sie zu Fuß rund 30 Minuten über die Görlitzer und Großenhainer Straße zum Bahnhof, wo Sie die RB 24 zum Beispiel um 19.12 Uhr zurück zum Ostkreuz bringt.

Anreise

Hinfahrt: stündliche Direktverbindung mit RB 24, z.B. 9.58 Uhr ab Berlin Ostkreuz
Rückfahrt: z.B. 19.12 Uhr ab Senftenberg
Fahrzeit: ca. 1 Stunde 40 Minuten

Reiseauskunft

Brandenburg-Berlin-Ticket

1 Tag durch ganz Brandenburg und Berlin fahren, nur 29 Euro.

Jetzt informieren!

Beantworten Sie folgende Frage und gewinnen Sie!

In welchem Jahrhundert entstand die bis heute erhaltene Festung Senftenberg?

1. Preis: Teilnahme an der Stadtführung am 26. Januar 2018, 13 Uhr, für bis zu 5 Personen, dazu ein Bildband der Stadt Senftenberg und ein Brandenburg-Berlin-Ticket
2. Preis: Teilnahme an der Stadtführung am 26. Januar 2018, 13 Uhr, für bis zu 5 Personen sowie ein Brandenburg-Berlin-Ticket
3. Preis: Ein Brandenburg-Berlin-Ticket für bis zu 5 Personen

Schicken Sie uns Ihre Lösung per Postkarte bis zum 3. Januar 2018 (Poststempel) an:
punkt 3 Verlag GmbH, Streifzug des Monats, Panoramastraße 1, 10178 Berlin

Eine Barauszahlung und eine Übertragung des Gewinns ist nicht möglich. Ihre personenbezogenen Daten werden von der DB Regio AG ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Es ist nur ein Gewinn pro Person möglich. Der Rechtsweg sowie Einsendungen, die Dienstleister für ihre Kunden vornehmen, sind ausgeschlossen.