Sprinterbusse für Büren und Salzkotten:
Rote Flitzer mit Stadtwappen und Stadtsilhouetten!

Sowohl das Neukonzept für Büren als auch das Neukonzept des Busverkehres für Salzkotten basiert auch auf den Einsatz von Kleinbussen. Hierfür sind eigens neue Sprinterbusse von DB Ostwestfalen-Lippe-Bus und von den in ihrem Auftrag fahrenden Unternehmen gekauft worden. Durch das besondere Branding der Fahrzeuge mit Stadtlogos und -silhouetten wird optisch verdeutlicht, dass die Stadtbusnetze speziell auf die Bedürfnisse der Einwohner in allen Ortsteilen ausgerichtet sind.
In Büren sorgen sechs Stadtbuslinien dafür, dass auch innerhalb von Büren alle Stadtbereiche gut erschlossen werden. „Ich freue mich über die deutlich verbesserte Verkehrsanbindung Bürens. Insbesondere die beiden Schnellbuslinien sorgen alle halbe Stunde für eine durchgängige Erreich-barkeit der Stadt Paderborn. Außerdem ist eine umsteigefreie Anbindung des Ortsteils Wewelsburg an die Kernstadt gelungen, so dass die Kernstadt nun von allen Ortsteilen erreicht werden kann“, erklärt Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow und hofft, dass der neue Fahrplan gut angenommen wird.

In Salzkotten sind ebenfalls sechs Stadtbuslinien über ein Rendezvoustreffen verbunden. „Erstmalig ist es gelungen, dass alle Ortsteile im Stundentakt an die Kernstadt angebunden sind und sich die Linien am Bahnhof Salzkotten kreuzen. Durch Umsteigen auf die Eisenbahn ist die Weiterfahrt in die Ballungszentren wie Münster, Düsseldorf, Kassel und Hannover möglich“, betont Ulrich Berger, Bürgermeister der Stadt Salzkotten. Um die Bedeutung der Stadtbuslinien herauszuheben hat die DB insgesamt sechs so genannte Fahrplanminis aufgelegt. Diese handlichen Faltfahrpläne sind nicht nur übersichtlich, sondern passen in jede Hosentasche. Sowohl für Büren als auch für Salzkotten gibt es drei neue Minis, in denen jeweils zwei Linien dargestellt werden.

In den letzten Monaten vor Betriebsaufnahme hatte die DB Ostwestfalen-Lippe-Bus in beiden Städten umfangreich informiert und mit einem Alpaka als Maskottchen für den neuen Busverkehr geworben. Diese Kampagne gipfelt nun in einem Online-Gewinnspiel, das ab sofort auf den Seiten www.stadtbus-büren.de bzw. www.stadtbus-salzkotten.de erreichbar ist. „Wir verlosen nicht nur kuschelige Alpaka-Stofftiere und warme Alpakasocken, sondern auch einen stylischen Alpaka-Kordelbeutel sowie als Hauptgewinn einen Tagesausflug mit der gesamten Familie zu einem Alpakahof im Sauerland“, verrät Dr. Sigrun Richter vom Fahrgastmarketing des Unternehmens.

Ein besonderes Bonbon gibt es noch für Autofahrer. An der freien SB-Tankstelle auf der Salzkottener Straße in Salzkotten gibt es eine Tank-Bonuskarte, die neun Stempelfelder enthält. Sobald der letzte Stempel aufgedrückt worden ist, kann die Bonuskarte bei DB Ostwestfalen-Lippe-Bus gegen ein kostenfreies 4erTicket eingetauscht werden.