Bessere Busanbindung nach Lockhausen

Die Fahrgäste in Lockhausen können sich ab dem 11. Dezember 2016 über eine bessere Busanbindung freuen. Die Linie 947 und die BVO-Linie 961 werden auf Wunsch der Lockhauser Bürger miteinander verbunden.
Die Fahrgäste von der Innenstadt nach Lockhausen brauchen dann nicht mehr umsteigen. Ab der Haltestelle "Schweerweg" in Werl-Aspe schaltet der Bus von der Linie 947 auf die Linie 961 um und fährt weiter bis nach Herford.

Ursprünglich musste in Werl-Aspe der Bus gewechselt werden um aus der Innenstadt nach Lockhausen zu kommen. Dies war mit Wartezeit verbunden. Nach der Fahrplananpassung ab dem 11. Dezember 2016 können die Fahrgäste einfach sitzen bleiben und bequem weiterfahren.

Die Stadtbuslinie 947 wird bis zu Haltestelle "Schweerweg" in der Paul-Schneider-Straße geführt. Ab da fährt der Bus dann als Regionallinie 961 weiter. Die Linie 961 fährt dann den kurzen Weg über Brökerweg, Hainbuchenweg, Asperheide, Lockhausen nach Herford. Dann ist der Bad Salzufler Stadtbus auch in Herford zu sehen. Zurück wird die Linie 961 wieder ab der Haltestelle "Schweerweg" zur Stadtbuslinie 947 Richtung Wüsten. Die Taktung erfolgt weiterhin stündlich. Die neuen Fahrpläne werden zum Fahrplanwechsel an den Haltestellen und im Internet veröffentlicht. Plakate und auch die Stadtwerke Smartphone-App helfen zur optimalen Information der Fahrgäste. Nach ersten Erfahrungen mit der neuen Route könnten weitere Anpassungen in Ahmsen noch folgen.