Neuigkeiten


Events & News - mit dem Bus einfach hin und zurück!
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren Meldungen zu aktuellen Angeboten, Veranstaltungen und Sonderverkehren.

Mit der DB Ostwestfalen-Lippe-Bus kostengünstig ins Marta Museum Herford

Im Rahmen ihrer Kooperation mit dem Museum verlosen die beiden Unternehmen der DB Ostwestfalen-Lippe-Bus (BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH und BBH BahnBus Hochstift GmbH) jeden Monat bis zu 60 Rabattgutscheine an ihre Fahrgäste. Gegen Vorlage eines Gutscheins reduziert sich der Eintrittspreis ins Martamuseum um vier Euro. Bis zu drei Gutscheine dürfen pro Museumsbesuch von einem Fahrgast eingelöst werden. Ein schöner Anlass, um einmal einen Tag im Museum zu verbringen und sich an diesem Ort des Wissens, Denkens und der Kreativität mit namhaften Künstlern auseinandersetzen.

NRW-weite Zivilcourage-Kampagne gestartet:

Verkehrsminister Michael Groschek hat zu Achtsamkeit in Bussen und Bahnen aufgerufen

In der vergangenen Woche hat die Landesregierung NRW zu gegenseitiger Achtung und zum respektvollen Umgang aufgerufen und damit in der „Woche des Respekts“ die Aktion zur Zivilcourage gestartet.
In Bussen und Bahnen werden verstärkt Angriffe und Pöbeleien auf das Fahrpersonal wahrgenommen. Das Servicepersonal im ÖPNV werde immer öfter beschimpft und angepöbelt, manchmal sogar tätlich angegriffen. Diese Aggression gegenüber Menschen, die einem eigentlich helfen wollen, können wir nicht dulden“, so Verkehrsminister Michael Groschek. Sein Appell an alle Fahrgäste lautet: „Mehr Respekt bitte.“ Deswegen wirbt die Sicherheitskampagne von Busse & Bahnen NRW für mehr Zivilcourage unterwegs.
Es scheint sich hier tatsächlich ein allgemeiner, gesellschaftlicher Trend abzuzeichnen, der bedauerlicherweise durch häufigeres Ausfallendwerden und Pöbeln bis hin zu körperlichen Attacken gekennzeichnet ist. Dieses Phänomen geht quer durch alle Gesellschaftsschichten. In Notfällen solle niemand gleich zum Superhelden mutieren. Es reiche aus, einfach die 110 zu wählen und so schnell Hilfe zu organisieren. Interessierte finden auf der Kampagnenwebsite www.busse-und-bahnen.nrw.de/sicherheit zahlreiche Tipps rund um das Thema „Was kann ich tun, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen?“.